Siebold-Museum

Deutsch-Japanisches Forum Würzburg

 

 

 

Sonderausstellung
03.08.2019 – 03.11.2019
 
 
Kriegerhelm und Irisblüte – Japanische Exlibris
aus der Sammlung. Paul G. Becker

 

Japanische Exlibris Siebold-Museum 2019
 

In Japan erhalten Bücher normalerweise einen Eignerstempel. Doch es gibt auch gedruckte Exlibris, deren Größe zwischen einer großen Briefmarke und einer kleinen Postkarte schwankt. Die Gestaltung dieser originellen Klein-Kunstwerke zeigt eine große Vielfalt und reicht von filigranen, detailreichen Szenen zu flächigen Darstellungen. Samurai-Krieger und Theatermasken finden sich dort ebenso wie Landschaften, Pflanzen und Kinderspielzeug. Das Siebold-Museum zeigt rund 400 dieser Miniaturdrucke aus der Sammlung des Exlibris-Experten Paul G. Becker, die dieser der Siebold-Gesellschaft gestiftet hat. Die Ausstellung im Würzburger Siebold-Palais, Frankfurter Str. 87, ist vom 3. August bis 3. November 2019 zu sehen. Das Museum ist täglich außer montags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Ausstellungseröffnung ist am 3. August um 17 Uhr.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren