Siebold-Museum

Deutsch-Japanisches Forum Würzburg

 

 

VON WEITEM - Aktuelle Kalligraphiewerke
von Ursula Werner und Hôu Hayashi


In Ostasien wird traditionell mit einem Pinsel geschrieben. Die so entstandenen Schriftzeichen vermitteln weitaus mehr als nur Inhalt. Kalligraphie gilt als Spiegel des Inneren und wird bis heute als Fundament der Kunst betrachtet.

Die Schönheit einer Kalligraphie entsteht aus dem Moment. Wenn der mit Tusche getränkte Pinsel das Papier berührt,
entsteht unmittelbar und sofort der Kontrast von Schwarz und Weiß und die Spannung zwischen Punkt und Linie.

Diese Elemente der Kalligraphie nutzen die Künstlerinnen Ursula Werner und Hôu Hayashi als Ausdrucksmittel für schwarze Spuren und verschlungene Formen.

Die Ausstellung ist vom 11.03. - 11.06.2023 im Würzburger Siebold-Museum zu sehen.